Neu: Shiatsu und Massage

Besonders wirkungsvoll ist die Kombination von Shiatsu und Massage:

Dabei wird der Kunde zuerst massiert, um die verspannte Muskulatur aufzulockern – dann folgt die Shiatsu-Behandlung.

Shiatsu – eine japanische Akupressur-Massage-Technik – wird am bekleideten Körper auf einer Matte am Boden durchgeführt. Dabei wird entlang der Meridianbahnen (= Energiebahnen) ein sanfter Druck durch Daumen und Finger, aber auch Ellbogen und Knie, ausgeübt. Zugleich werden durch passive Dehnübungen die Meridiane gedehnt, was die Wirkung noch erhöht.

Nach der ca. 1 stündigen Behandlung fühlt man sich entspannt und erholt zugleich. Sehr zu empfehlen ist Shiatsu bei

– verspannter Maskulatur – besonders am Nacken, Schulter, Arm und Hüfte

– Schlafstörungen

– Stress und zur

– Burnout-Prävention

Comments are closed.